Hamburg Innovation Summit

Bewerbungsphase

Bis 06. April 2018

Preisverleihung

17. Mai 2018

Hamburg Innovation Awards

Die Hamburg Innovation Awards tragen einen entscheidenden Beitrag zur Förderung des Unternehmertums in der Metropolregion Hamburg bei. Kreativen Ideenträgern wird die Möglichkeit geboten, ihre Ideen und Projekte in verschiedenen Unternehmensphasen von einer kompetenten Jury bewerten zu lassen. Ausgezeichnet werden neue, tragfähige Geschäftsideen sowie innovative Unternehmen in den Kategorien:

Idee Start Wachstum

Die Hamburg Innovation Awards bieten allen Teilnehmern individuelle Unterstützung und Zugang zu einem hilfreichen Netzwerk mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Außerdem ermöglichen sie allen Teilnehmern einen gezielten Austausch mit anderen Entrepreneuren der Startup Szene. Von einer Teilnahme profitieren also nicht nur die letztendlichen Gewinner, sondern alle, die sich entscheiden, eine Bewerbung einzureichen.

Verliehen werden die Preise auf dem Hamburg Innovation Summit (#HHIS). Die Erstplatzierten der drei ersten Kategorien erhalten je ein Preisgeld von 3.000 Euro sowie einen Gründerkoffer, ausgestattet mit hochwertigen Sachpreisen. Alle Finalisten (Top 3) haben darüber hinaus die Möglichkeit, ihr Projekt mit einem Stand auf dem Hamburg Innovation Summit zu präsentieren.

Bewerbung

Gesucht werden herausragende Gründungsideen und Erfolgsgeschichten aus technologie- und innovationsorientierten Unternehmen. Die Kategorien richten sich an unterschiedliche Unternehmensphasen. Möglich ist eine Bewerbung in den Kategorien „Idee“ und „Start“. In der Kategorie „Wachstum“ werden die Teilnehmer nominiert.

Die Einsendungen werden vertraulich behandelt. Alle Parteien, die die eingesendeten Unterlagen lesen und bewerten, sind verpflichtet, zuvor eine Vertraulichkeitserklärung zu unterzeichnen. Alle Finalisten (Top 3) haben die Möglichkeit, ihr Projekt mit einem kleinen Stand auf dem #HHIS zu präsentieren.

Download der Bewerbungsformulare (PDF)

Die Bewerbungsfrist endete am 06. April 2018.

Kategorien

Kategorie Idee

Die Kategorie Idee richtet sich an Gründer bzw. Gründerteams, die sich mit einer innovativen Produkt- oder Dienstleistungsidee selbstständig machen wollen. Dem Erstplatzierten dieser Kategorie winkt ein Preisgeld von 3.000 EUR sowie ein Gründerkoffer, ausgestattet mit hochwertigen Sachpreisen. Unabhängige Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft stehen den Teilnehmern für spezifische Fragen rund ums Thema Gründen zur Verfügung.

Voraussetzungen
Ihr habt bereits eine Geschäftsidee formuliert, steht kurz vor der Gründung oder habt gerade erst gegründet (Stichtag: 1. Dezember 2017). Außerdem habt Ihr eine systematische Markteinschätzung durchgeführt und alle Gründungsmitglieder sind mindestens 18 Jahre alt. Einzureichen ist ein Gründungskonzept, das kurz die Geschäftsidee erklärt, den Kundennutzen aufzeigt und eine Markteinschätzung sowie eine Zusammenfassung beinhaltet. Das Konzept darf maximal 10 Seiten lang sein.

Bewertungskriterien der Jury

  • Einmaligkeit der Geschäftsidee
  • Grad der Innovation
  • Persönlichkeit und Erfahrung der/des Gründer(s)
  • Markanalyse und Markteintrittsstrategie
  • Kundennutzen

Die Bewerbungsfrist endete am 06. April 2018.

Juror/innen in alphabetischer Reihenfolge

  • Dr. Stefan Anschütz (initions AG)
  • Christoph Birkel (hit-Technopark GmbH & Co. KG)
  • Angela Borchert (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg)
  • Dieter Braemer (Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH)
  • Dörte Bunge (Innovationsstarter GmbH)
  • Dr. Christina Claßen (DESY)
  • Dr. Steffen Egner (MediaAnalyzer GmbH)
  • Jens Fahsel (Johann Daniel Lawaetz-Stiftung)
  • Manfred Garz (Garz + Fricke GmbH)
  • Sina Gritzuhn (Hamburg-Startups, HHS Net UG)
  • Dr. Johannes Harpenau (Technische Universität Hamburg)
  • Stefanie Huppmann (Hamburger Sparkasse)
  • Bodo Ihlenburg (Sparkasse Harburg-Buxtehude)
  • Martin Jung (Hamburgische Investitions- und Förderbank)
  • Katharina Keienburg (Innovations Kontakt Stelle Hamburg)
  • Claudia Kirsch (Claudia Kirsch Unternehmensberatung)
  • Christoph Kober (HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH)
  • Dr. Olaf Krüger (Süderelbe AG)
  • Alois Krtil (Innovations Kontakt Stelle Hamburg)
  • Dr. Michael Kuckartz (Handelskammer Hamburg)
  • Prof. Christian Lüthje (Technische Universität Hamburg)
  • Martin Mahn (Tutech Innovation GmbH)
  • Arnold G. Mergell (Hobum Oleochemicals GmbH)
  • Peter Meyer (Sparkasse Harburg-Buxtehude)
  • Dr. Heiko Milde (Innovationsstarter GmbH)
  • Mark Miller (CatCap GmbH)
  • Knud Alex Müller (portrix.net GmbH)
  • Dr. Klaus Nickel (Ultrawaves GmbH)
  • Dr. Andrea Otto (Tutech Innovation GmbH)
  • Veronika Reichboth (Hamburg Invest Startup Unit)
  • Thomas Sperling (Tutech Innovation GmbH)
  • Nadine Weitendorf (Universität Hamburg)
  • Gundula Zierott (Johann Daniel Lawaetz-Stiftung)

Hall of Fame

Die Gewinner der Hamburg Innovation Awards werden feierlich beim #HHIS prämiert. Die Entscheidung um den ersten Platz fällt durch einen Pitch, bei dem alle Finalisten gegeneinander antreten bzw. sie von einer Jury besucht werden.

In der Hall of Fame sind alle Finalisten sowie die Erstplatzierten der jeweiligen Kategorien zu finden.

Bildrechte Foto: NautilusLog GmbH

Sieger der Kategorie IDEE 2018

Das Gründungsprojekt NautilusLog GmbH erhält den HAMBURG INNOVATION AWARD 2018 in der Kategorie IDEE. Die Jury hat überzeugt, dass NautilusLog sich mit einem sehr gut ergänzenden Team an eine Branche wendet, die zur Verbesserung ihrer Abläufe die Chancen der Digitalisierung bislang noch nicht hinreichend ausschöpft. Die Digitalisierung wird sich zukünftig auf alle Bereiche der Schifffahrt und Logistik auswirken. Neue internationale Regularien betreffen Reedereien genauso wie Hafenverwaltungen und andere maritime Akteure. Um wirtschaftlich agieren zu können, werden neue Modelle und technische Entwicklungen benötigt. Zudem müssen Prozesse digitalisiert und die Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Daten sichergestellt werden. Diese Veränderungen sind eine Herausforderung mit enormem Potenzial.
Zudem bietet der Standort Hamburg den Zugang zu Reedern, Flaggenstaaten und vielen weiteren maritimen Akteuren.

Foto: NautilusLog GmbH

Alle Finalisten der Kategorie IDEE 2018:

nautiluslog logo
HolidayHero-Logo
Metronus logo
Bildrechte Foto: Uniberry GmbH

Sieger der Kategorie START 2018

Der Preis in der Kategorie Start erhält das Projekt CiDo von Uniberry GmbH. CiDO hat mit seinem Zugangssystem ein großes Problem sowohl der Paketempfänger wie auch der Paketzusteller gleichzeitig gelöst und wandelt dabei auf einem bislang unbeschrittenen Weg. Das sich hinsichtlich seiner Kompetenzen und Erfahrungen sehr gut ergänzende Unternehmerteam hat es geschafft, in einer nicht leicht zu erobernden Branche Fuß zu fassen und mit allen relevanten Partnern Kooperationen einzugehen, bei den Paketzustellern über Unternehmensgrenzen hinweg. Durch die Möglichkeit, Pakete und später auch andere Waren zu jeder Tages- und vor allem Nachtzeit auszuliefern, lässt sich eine erhebliche Reduktion des Straßenverkehrs zu Stoßzeiten erreichen, was auch der Umwelt zugutekommt.

Foto: Uniberry GmbH

Alle Finalisten der Kategorie START 2018:

cido logo
BreezeTechnologies Logo
vilisto logo
Bildrechte Foto: GALAB Laboratories GmbH

Sieger der Kategorie WACHSTUM 2018

Der Gewinner GALAB Laboratories GmbH hat es geschafft, sich mit forschungsbasierter Analytik zu einer der ersten Adressen in Deutschland – wenn nicht europaweit - für anspruchsvolle Labordienstleistung zu entwickeln. Nationale und internationale Kunden vertrauen auf GALAB und sein Expertenwissen und nutzen die Prüfzertifikate als verkaufsförderndes Instrument. Wachstum durch Innovation prägt das Unternehmen seit seiner Gründung, Gewinne werden in neue Innovationen re-investiert.
Auch soziale wie ökologische Verantwortung kommen trotz der rasanten Entwicklung nicht zu kurz. So trägt das Unternehmen das Hamburger Familien-Siegel für familienfreundliche Arbeitsplätze und hat im Zuge seines Umzugs von Geesthacht nach Bergedorf den größten Eisspeicher Europas gebaut, der bei der Klimatisierung des Unternehmensgebäudes zwischen 40% Energieverbrauch bei der Kühlung und 60% Energieverbrauch beim Heizen einsparen hilft.

Foto: GALAB Laboratories GmbH

Alle Finalisten der Kategorie WACHSTUM 2018:

galab logo
XRG Logo
develogic logo

Presse– und Infomaterial 2018

Pressemitteilung
Logos und weiterführende Informationen zu den Preisträgern
Fotos der Preisverleihung
Presse– und Infomaterial Hamburg Innovation Summit #HHIS

Gewinner der Hamburg Innovation Awards 2015 & 2016

Sieger der Kategorie IDEE 2016

Sieger der Kategorie Idee wurde das Gründungsprojekt HiDoc. Das Team um den Arzt André Sommer und Medizinstudent Jesaja Brinkmann des Universitätsklinikums Eppendorf entwickelt digitale Lösungen, um Patienten mit chronischen Krankheiten zu unterstützen. Mit ihrem ersten Produkt bringt HiDoc Hoffnung in das Leben von Menschen mit chronischen Verdauungsproblemen und Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten.

Alle Finalisten der Kategorie IDEE 2016:

HiDoc
NOYS
Pipe Hydro Energy

Sieger der Kategorie START 2016

Der Preis in der Kategorie Start ging an das im Süden Hamburgs ansässige Startup bentekk. Matthias Schmittmann und Johannes Weber, Alumni der TUHH und des NITHH, entwickelten ein tragbares Gasmessgerät für die schnelle und selektive Vor-Ort-Analyse von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC), wie z.B. Benzol.

Alle Finalisten der Kategorie START 2016:

bentekk
baquend
puttview

Sieger der Kategorie WACHSTUM 2016

Nominiert und ausgezeichnet wurde das Unternehmen DERMALOG Identification Systems für seine hervorragende Unternehmensentwicklung seit Gründung, das breite Produktspektrum und den überragenden Innovationsgrad. Geschäftsführer Günther Mull ist Alumnus der Universität Hamburg.

Alle Finalisten der Kategorie WACHSTUM 2016:

Dermalog
altona diagnostics
initions

Sieger der Kategorie IDEE 2015

Das Gründungsteam Viewlicity/Puttview der Universität Hamburg belegte den ersten Platz mit ihrem Augmented-Reality-System. Das System wird – als Pilotanwendung – für ein optimales Training im Bereich Golfsport entwickelt.

Alle Finalisten der Kategorie IDEE 2015:

putt View
Innovativer Rollstuhl
papego
PHIblades
yubuddy

Sieger der Kategorie START 2015

Ausgezeichnet wurde die X-Spectrum GmbH für die wirtschaftliche Umsetzung ihrer in Hamburg entwickelten, innovativen Röntgenkamera. Diese ermöglicht es Wissenschaftlern Forschungsergebnisse in einem Bruchteil der bisher notwendigen Zeit zu erzielen.

Alle Finalisten der Kategorie START 2015:

x-spectrum
GeneQuine
HQlabs
Phantomindes
sponsoo

Sieger der Kategorie WACHSTUM 2015

Der Award in der Kategorie Wachstum ging an Aqua free Membrane Technology GmbH, eine Ausgründung der Technischen Universität Hamburg. Die Firma entwickelte sich in kürzester Zeit zum führenden Hersteller von Hohlfaser-Membranfiltern, die durch Mikrofiltration in Trinkwassersystemen für keimfreies Wasser sorgen.

Alle Finalisten der Kategorie WACHSTUM 2015:

Aqua free
DERMALOG
Kroenert
WPS
yxlon

Sponsoren 2018

Wir danken den Sponsoren, die mit Sach- und Geldspenden den Hamburg Innovation Award ermöglichen. Durch Ihre Unterstützung dürfen sich die Preisträger neben einem Preisgeld über einen Gründerkoffer mit hochwertigen Sachpreisen freuen!

Preisgeldsponsoren

Arne Weber Stiftung
hit Technopark
Sparkasse Harburg-Buxtehude

Gutschein-Sponsoren

AE-Media
Anna Tewes Kommunikation
Backhaus Wedemann
Bergeest  Richter
DAILYfresh Hotel & Konferenzcenter
pirAMide Informatik GmbH
SCHLARMANNvonGEYSO
Smaato Inc.

Kontakt

Nils Neumann

Nils Neumann
Hamburg Innovation GmbH

Telefon: 040 76629 -6532
E-Mail: info [at] hamburg-innovation-awards [dot] de